Wimpernlifting

Schwungvolle Wimpern ohne Mascara

Sie möchten jeden Morgen mit dem per­fek­ten Au­gen­auf­schlag aufwachen? Ein Wim­pern­lifting macht’s möglich! Bei dieser Be­hand­lung werden die eigenen Wimpern dauerhaft nach oben gebogen und optisch verlängert. Alle Infos zum Wimpernlifting auf einem Blick.

Der Effekt eines professionellen Wim­pern-Liftings ist enorm. Denn durch die langen und sinnlich geschwungenen Wimpern wirkt der Blick of­fe­ner, der gesamte Look frischer und strah­len­der. Ein zusätzliches Styling mit der Wim­pern Zange entfällt. 


 Wie funktioniert das Lifting?

Es werden weder Ex­ten­sions noch künstliche Wimpern verwendet. Die eigenen Wimpern werden op­ti­miert. Ein Silikon-Pad wird auf das obere Augenlid geklebt. Die Wimpern straff nach oben gelegt und in dieser Streckung an dem Silikon-Pad fixiert. Jetzt wird mit einem gut durchtränkten weichen Pinsel die erste Lotion aufgestrichen, die – ähnlich wie bei einer Dau­er­welle – die Schwe­felbrücken der Haarstruktur löst, sodass die Wimper­här­chen formbar werden. Nach einer Ein­wirk­zeit wird die zweite Lotion aufgetragen, um die entstandene Biegung dauerhaft zu fixieren. Abschließend werden alle Wimpern (auch die unteren) in einem satten Schwarz ge­färbt sodass auch die (oftmals aus­ge­bl­ichenen) Haarspitzen optimal zur Wir­kung kommen. Zum Schutz wird jede einzelne Wimper mit zwei Schichten feuchtigkeitsspendender Keratin Kur behandelt.


Dauer:

60 Minuten

Haltbarkeit: 

6-8 Wochen

Kosten:

57,- Euro



Vorher

Nachher



Vorher

Nachher

 

 

 

Vorher

Nachher